✓ Versand ab 6,90 EUR**
✓ Versandkostenfrei ab 99 EUR**
✓ Internationaler Versand
✓ Sichere Zahlung per PayPal

90 Grad Versatz-Vorrichtung für Kurbelräder von Dampflokomotiven

114,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2 bis 9 Werktage.

  • 90838
90° - Versatz-Vorrichtung. Mit Hilfe dieser Vorrichtung ist es möglich, bei H0 Dampflokomotiven... mehr
Produktinformationen "90 Grad Versatz-Vorrichtung für Kurbelräder von Dampflokomotiven"

90° - Versatz-Vorrichtung. Mit Hilfe dieser Vorrichtung ist es möglich, bei H0 Dampflokomotiven den 90° - Versatz der Kurbelräder exakt einzustellen. Der 90° - Versatz wird mit Hilfe eines Prismas, das ein Fadenkreuz trägt, genau ermittelt. Eine bebilderte Anleitung liegt bei. Lieferung ab sofort mit neuem Prisma.

NEU: optional mit separatem Zurüstteil auch für Spur TT/H0m und N/H0e verwendbar.

Video zur Verwendung der 90 Grad Versatz Vorrichtung bei einer Dampflokomotive:

 

Zusammenfassung der Anleitung zum Einstellen des Kurbeltriebs einer Dampflok Achse:

Verwendungszweck ist die Herstellung des 90° Kurbelversatzes einer Dampflok wiederherzustellen beziehungszweise zu korregieren.

Das Werkzeug besteht aus zwei Teilen:

  • Grundplatte mit Fixiereinrichtung
  • Das Prisma

Man hat die Möglichkeit ganze Maschinen den 90 Grad Versatz einzustellen wie unter anderem bei Fleischmann wo die Achsen fest im Fahrgestell eingebaut sind. Aber auch die Einstellung einzelner Achsen ist problemlos möglich:

  • Vertikale Linie Linie festsetzen: Achspunkt - Kubelzapfen
  • Horizontale Festsetzung: Achsmittelpunkt - Kurbelzapfen

Zunächst ist eine Achse auf der Grundplatte anzubringen. Nach erfolgter Vorjustierung wird die Kontrolle über das Anlegen des Prismas vorgenommen. Dabei ist zu achten, dass das Fadenkreuz nach vorne zur eingespannten Achse zeigt. Nach dem Aufliegen auf die Platte betrachtet man das Prisma von oben und fixiert die Linie, dass der Kurbelzapfen mit dem Achspunkt eine durchgängige Linie ergibt.

Mit den beiden Schauben an dem Fixierteil lässt sich die Radscheibe fixieren, so dass diese nicht mehr verrutscht. Ist das Maß des Prima eingestellt wird die Platte herumgedreht.

Danach wird die Horizontale eingestellt. Dies bedeutet der Mittelpunkt der Achse zum Kurbelzapfen in einer horizontalen Linie. Mit dem Prisma wird wieder gerüft. Bei einer fehlerhaften Einstellung gehen Sie wie folgt vor:

Nehmen Sie bei einer sehr festsitzenden Radscheibe die Achse heraus und korregieren Sie optisch. Anschließend wird die Grundeinstellung wieder hergestellt und die vertikale geprüft. Danach wieder auf der umgedrehten Platte die horizontale.

Dieser Vorgang muss eventuell zwei oder drei mal wiederholt werden um ein perfektes Ergebnis zu erreichen.

Der Versatz lässt sich nicht nur bei H0 Fahrzeugen mit diesem Werkzeug einstellen. Wir bieten ein Zurüstteil an, mit dem Sie auch den Kurbelversatz bei Spur N und Spur TT Dampflokomotiven einstellen können. 

Produkttyp: Räder Zubehör
Weiterführende Links zu "90 Grad Versatz-Vorrichtung für Kurbelräder von Dampflokomotiven"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "90 Grad Versatz-Vorrichtung für Kurbelräder von Dampflokomotiven"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen